Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2013 angezeigt.

Nun bleib doch mal stehen

Aus dem Leben eines Garten-Paparazzo












Wenn allerdings von uns niemand da ist, benehmen sich die Tiere ziemlich ungeniert und kommen bis ans Fenster. Und pinkeln auch mal mitten in den Garten...
Auch deswegen der Rat an alle Kinder und Kind Gebliebenen - Don´t eat yellow Snow!
Völlig irre daran ist, dass wir heute den 30. März haben und Osterwochenende. Zwar ist Ostern dieses Jahr drei Wochen früher als im Jahr 2011. Aber bis zum 20. April wird unsere Zierbirne wohl nicht zum Blühen kommen, so wie in einem meiner ersten Blogposts.


Frühjahrsputz im Schnee

Auch wenn noch immer Schnee liegt, auch wenn noch immer die Temperaturen unter Null liegen, so muss doch so langsam der Garten in Schwung gebracht werden. Und weil kurz vor Ostern und dem dazugehörigen Osterfeuer die Jugendfeuerwehr Strauch- und Buschwerk abholt, so mussten auch bei uns heute etliche Zweige von den Lärchen gesägt werden. 

Hauptsächlich die Äste, die auf den Privatweg zu den beiden hinteren Häusern hingen, wurden entfernt. Lärchen haben nämlich die Angewohnheit auch noch nach mehreren Jahren die trockenen Kienäppel von sich zu werfen. Und unsere Nachbarn müssen oft leiden, wenn es stürmt. Entweder werden sie mit den Zapfen beworfen, oder die knirschen unter den Reifen.
Wegen der Kälte gab es von der Nachbarin Fliederbeerentee zum Aufwärmen. Danach ging es los....
Weil man in 8 Meter Höhe nur mit der Hebebühne und Kettensäge arbeiten kann, mussten wir den mieten. Den Säger fürs Kettensägenmassaker gab es kostenlos dazu. Fast kostenlos, denn beim Osterfeuer ist für den ju…

Kommentare im Blog

Liebe Leser,

Vor einiger Zeit habe ich versucht, die Kommentarfunktion hier auf dem Blog zu erleichtern. Das muss ich leider wieder abändern, da ich damit Spam-Bots aus aller Welt die Tür weit aufgemacht habe. Im Moment füllt sich mein Postfach stündlich mit neuen Kommentaren, die auf eine andere Website verweisen. Mit Medikamenten, P-Verlängerungen und Reisen in die schönsten Gegenden der Welt. Womit ich jetzt eine tolle Überleitung zum Sommer habe und dem Sommerbild, das heute im Webmaster-Friday http://www.webmasterfriday.de/blog/euer-schoenstes-sommerfotogesucht wird. Hier ist eines meiner Lieblingsfotos aus dem letzten Sommer, als wir ganz kurz mal eine "Bärenhitze hatten"

Mal wieder Nachtflohmarkt

Leider wird unser Nachtflohmarkt immer mehr zur Kleiderbörse. Alte Kameras, teure Motorradbekleidung oder witziger Kleinkram landet doch eher bei Ebay. Da muss man sich nicht den ganzen Abend die Beine in den Bauch stehen. Wie immer war aber gestern die "Sockenfrau" mit ihren selbst gestrickten Socken da. Die alte Dame selbst wollte nicht fotografiert werden, dafür präsentiere ich hier ihre Socken. 


In allen Größen, unisex - für Kinder, Damen und Herren. Wer also im nächsten Herbst neue Socken benötigt, kann sich den  
9. November schon mal als nächsten Termin vormerken.

Frühstück ist fertig

Immer vor den Osterferien treffen sich die Mitglieder der Herzsportgruppe des VFL Maschen zum Frühstücken am Wildpark Schwarze Berge.
Diesmal war es etwas Besonderes. Denn das Restaurant wurde im Januar umgebaut und vom Muff der 70er Jahre befreit. Statt dunkler Holzdecken erwarten den Gast nun frische Farben und modernes Ambiente. (OMG - echter Werbesprech, aber wahr)
Auch die großen Panoramafenster mit den Gardinen wurden ersetzt durch kleinere energiesparende Sprossenfenster 

Am Frühstück dagegen hat sich nichts geändert. Frisch gebackene Brötchen, dunkles Brot, Wurst, Fisch und Eier in allen Zubereitungsformen - lecker wie immer.... Noch fehlt der neue Tresen und auch der Aufgang und die Eingangstür zum Restaurant soll noch erneuert werden.



















Wo die roten Busse schlafen....

....Nicht nur Menschen pendeln im Beruf

Fast jeder Reisende kennt sie - die roten Doppeldecker der Hamburger Stadtrundfahrten. Man kann diese Stadtrundfahrten kombinieren mit Hafenrundfahrten oder einem Besuch des Hamburg Dungeons oder des Miniaturwunderlandes.


Und wenn der letzte Gast müde in seinem Hotel ankommt, die Füße hochlegt und sich schon mal seine Fotos anguckt, dann haben auch die roten Doppeldecker Feierabend. Und fahren hinaus aufs Land um außer Diesel auch noch ein bisschen Ruhe vor dem nächsten langen Tag zu tanken.

Frühstücksgast

Ein schickes Frühstücksbuffet genießt das Reh bei unseren Nachbarn jeden Morgen um 7:00 Uhr. Neulich sogar mit einem Frühstücksgast im Schlepptau. Die Bilder sind noch vom Winter am letzten Februarwochenende.