Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2013 angezeigt.

Muss denn immer alles kaputt gehen?

Dieser Stoßseufzer aller Mütter musste sein für die Überschrift. 

Und tatsächlich musste erst ein Playstation-Blue-Ray-Laufwerk seine Geist aufgeben, damit wir ein Experiment nachkonstruieren konnten, dass ich in meinem bevorzugten Sozialen Netzwerk gefunden hatte. Auf GooglePlus hat einer meiner fotoverrückten Kreislinge eine Makrolinse für sein Nexus Tablet gebaut mit Hilfe einer Umlenklinse aus einem defekten DVD-Laufwerk.




Seit einiger Zeit bin ich ja auch stolze Besitzerin eines Galaxy Note 10.1, mit dem man sehr schöne Fotos machen kann, auch im Makrobereich.
Heute haben wir das defekte Laufwerk auseinander genommen, um die Supermakrolinse nachzubauen. Noch haben wir keine Halterung, aber die Ergebnisse können sich schon mal sehen lassen.






Land schlägt Stadt

Was man in der Stadt teuer bezahlen muss, entweder mit dem Eintritt in ein Spaßbad oder gleich mit einer Urlaubsreise, das bekommt man in Nachbars Garten kostenlos und mit wenig Aufwand - eine Abkühlung an heißen Tagen. Die Bikini-Schönheiten blieben übrigens auf ihren Decken liegen und auf meiner Festplatte versteckt. ;o))






Ausschachteln

Dieses Internet ist voll von Merkwürdigkeiten. Außer den nützlichen Ansammlungen von Wissen wie bei Wikipedia oder auf Übungsseiten für Schüler und den netten sozialen Netzwerken gibt es neben den Millionen von Katzenbildern mit komischen Sprüchen* auch das sogenannte "Unboxing" von mehr oder weniger belanglosen Dingen. 
Meist handelt es sich um um Filmchen bei Youtube mit irgendeinem technischen vom Hersteller rationierten SchnickSchnack wie das neueste iPhone, das man erst nach drei Tagen Übernachtung vor einem Shop erwerben kann. 
Zum einen macht man das anscheinend um Leute neidisch zu machen, die mit den entsprechenden Kommentaren reagieren und zum anderen... keine Ahnung, warum man sowas macht. Da ist das Internet das berühmte Merkel'sche Neuland für mich.

Ausgepackt habe ich heute übrigens auch. Vor einiger Zeit gab es bei Kinderriegel von Ferrero aufgedruckte Codes, die zum Kauf einer Tasse für 2,50 € berechtigten. Hat eine ganze Weile gedauert, noch am 10.7. kam e…

Das Leben rauscht vorüber....

... am Hittfelder Friedhof in einem doppelten Sinn. Unser Friedhof ist umschlossen von drei Straßen mit viel Verkehr, und begrenzt von einer 24-Stunden-Tankstelle auf der einen Seite und einer lauten Disco auf der anderen Seite.

Doch trotz des unendlichen Rauschens des Autobahnverkehrs herrscht auf unserem Friedhof Ruhe und innere Einkehr, die die Zeit vergessen lässt, besonders wenn der Friedhof zum Raum für Kunst wird.



Die Künstlerin Bali Tollak stellt derzeit ihre Seelenbretter auf dem Friedhof aus und auf einem kleinen Platz hat die Kirchengemeinde eine Stele für die anonym beigesetzten Mitglieder der Gemeinde errichten lassen.

Und an einem kleinen Weg liegt ein fast vergessenes Familiengrab, auf dessen Grabstein eine Frauenfigur über die Toten wacht und auf die Lebenden wartet.

Sei schlau, lern beim Bau

Vor vielen Jahren war dies der Werbespruch der IG Bau um junge Menschen zu einer Ausbildung auf dem Bau bewegen. Heute müsste der Spruch lauten "Sei schlau, komm zum Bau und Du darfst die tollsten Geräte benutzen"